Flat Walk

 

Als Flatwalk bezeichnet man einen flotten, sehr raumgreifenden Schritt im gleichmäßigen Viertakt. Im Gangdiagramm betrachtet ist der Walk identisch mit dem Schritt. Diese Gangart hat keine Schwebephase. Der Reiter hat das Gefühl wie auf sanften Wellen dahinzugleiten.

Die Hinterbeine sollen weit untersetzen und recht weit vor den Abdrücken der Vorderhufe auffußen. Das bezeichnet man als „Overreach“ bzw. „Overstride“. Ein untrügliches Zeichen für einen korrekten Walk ist das rhythmische Kopfnicken, das aus der Schulter kommt und den ganzen Kopf und Hals umfasst sowie ein rhythmisch pendelnder Schweif.

Beim Flatwalk bewegen sich die Geschwindigkeiten zwischen 8 – 11 km in der Stunde. Diese Gangart, auch Flatfootwalk genannt, ist hervorragend für das Reiten im Gelände geeignet, weil sie für den Reiter sehr bequem und für das Pferd sehr leicht und effizient ist.

Inila im Flat Walk

Inila im Flat Walk